Unser Vorstand

1. Vorsitzende:

Roswitha Wenzel

2. Vorsitzende:

Sandra Müller

Schriftführerin:

Gerlinde Dillinger

Kassiererin:

Anita Resch

Stimmensprecherin SOPRAN:

Sabine Keilhack

Stimmensprecherin ALT:

Cynthia Debra

Stimmensprecherin TENOR:

Klara Eisner

Stimmensprecher BASS:

Alfred Gutsmiedl

Weitere Ämter:

Freiwillige Stimmentrainerin: Heike Zanner
Pflege der Homepage: Carmen Skarday, Antonie Springer, Andrea Nielsen  Datenschutzbeauftragter: Alfred Gutsmiedl
Outfitwart:
Christine Lenz und Doris Bauer
Notenwart: Heike Zanner
Fotowart: Antonie Springer
Fotograf: Robert May

Chorleitung

Aus dem Leben unseres Chorleiters:

Armin Weinfurter, Leiter des Freyunger Gospelchores InSpiration, wurde am 15. August 1989 im niederbayerischen Landkreis Regen, und zwar in Zwiesel geboren. Bereits mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten Violinunterricht.

Herr Weinfurter studierte an der „Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik” in Regensburg Instrumentalpädagogik, Violine und Lehramt Musik für Gymnasien.
Parallel dazu studierte er an der Hochschule für Musik und Theater in München” Historische Aufführungspraxis”.
Im Rahmen seiner Studien arbeitete er mit Dirigenten wie Jean-Pierre Faber, Professor Kunibert Schäfer, Professor Martin Steidler und Professor Ulrich Nicolai zusammen.

Von 2009 bis 2014 war Herr Weinfurter Mitglied im Kammerorchester Regensburg, von 2013 bis 2014 Dirigent beim „Youngsters Classic Orchester Regensburg“. 2015 war er Mitglied der „Bayerischen Orchesterakademie Barock“ und von 2017 bis 2018 Dirigent des „Kammerorchesters Haar“.

Seine rege Konzerttätigkeit als Solist sowie in unterschiedlichen kammermusikalischen Ensembles führten ihn unter anderem zu den „Europäischen Wochen Passau“, dem „Kulturwald-Festival“, den „Tagen Alter Musik Regensburg“, dem Stadttheater Regensburg, dem Deutschen Theater München und der Residenzwoche München.

Seit 2008 ist Armin Weinfurter außerdem Mitglied der „Äff-tam-tam-Musikanten”. Zur bayrischen Volksmusik hegt er nämlich eine tiefe und aktive Verbindung.

Im Rahmen seiner Tätigkeit an mehreren Münchner Gymnasien spezialisierte sich Herr Weinfurter auf Chor- und Orchesterleitung.
Außerdem wirkte er dort mehrere Jahre bei den Chören „CapellaVocale“ und beim „Ensemble di Capello“ mit.
Schließlich wechselte er mit dem Schuljahresbeginn 2018 an das Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium nach Grafenau.

Im September 2018 übernahm Herr Weinfurter bereitwillig und spontan die Leitung des Freyunger Gospelchores InSpiration und hat damit dafür gesorgt, dass nach dem Ausscheiden von Chorleiterin Sonja Reischl die Chorprobentätigkeit nahtlos fortgesetzt werden konnte.

Der Gospelchor Inspiration sagt ein herzliches „Vergelt’s Gott“!

Aus dem Leben unseres Gospelchores

2002 stand im Jänner in der PNP geschrieben –
Maria Seidl hatte sich fürs Inserat entschieden:
Gesucht werden Sängerinnen und auch Sängerknaben,
Leute, die Lust und Freude am Musizieren haben;
Für Freyungs Kreismusikschule wäre es allzu nett,
wenn sie so etwas wie einen Gospelchor noch hätt’.
Welch Glück, dass Walter Bauer war zur Stelle
als Dirigent mit Herz, mit Leib und Seele.
So fing mit „Heaven is…“ in Freyung alles an,
gesungen wurde mit Bass und Alt sowie Sopran,
denn nach Tenören musste man noch suchen,
die waren und sind auch heut’ nicht leicht zu buchen.

Die Zeit verging und siehe da, mit jedem Jahr
es wuchs die Zahl von Freyungs Gospelschar.
Ein Vorstand war’s, der schließlich noch fehlte
Andreas Stephan war der allseits Auserwählte:
Was er getan, er tat’s mit Herz und viel Verstand,
wie selbstverständlich nahm er Dinge in die Hand.
So kam es, ein halbes Jahr war bloß vergangen,
schon gab es für den Chor ’nen eigenen Namen.
Inspiriert man suchte, man recherchierte fleißig,
mit InSpiration waren sich schließlich alle einig.
Und ehe ein paar weitere Jahre wieder vorbei
wurde ein Verein gegründet von der Sängerei.

Nach gut acht Jahren, man kann’s verstehen,
kam Sonja Reischl, unser Walter wollte gehen.
Sie war, ohne Zweifel, die Rettung schlechthin,
für das Bestehen des Chores ein Riesengewinn.
Mit Power, viel Freude und jugendlichem Elan
packte Sonja ihre Dirigentenarbeit bei uns an.

Acht Jahre sind’s wieder, man glaubt es kaum,
ein Chorleiterwechsel steht wieder im Raum.
Mit schwerem Herzen von beiden Seiten,
bereitet man vor sich auf neue Zeiten!
Und siehe da, man glaubt es kaum,
es hört sich an fast wie ein Traum:
Der Chor hat einen neuen Leiter,
mit Armin Weinfurter geht es nun weiter!